Wasser- Grundlage für eine gute Gesundheit

Wasser- Grundlage für eine gute Gesundheit

Welche Art von Wasser sollten Sie trinken, um dauerhaft gesund zu bleiben? Und
welche Schadstoffe sind in unserem Wasser?

Nur natürliches und reines, am besten mineralarmes Wasser kann unseren Körper am besten
vor Austrocknung schützen und seine Aufgaben optimal erfüllen. Da wir permanent mit
Wasser in Kontakt sind, ist es zur Verbesserung des Gesundheitszustandes einer
chemikaliensensiblen, umweltkranken oder allergischen Person unerläßlich unkontaminiertes
Wasser zu konsumieren. Chlor und Blei ist befindet sich in fast jedem Haushaltswasserdarüber
hinaus können auch Spuren von Pestiziden, Herbiziden, industrielle Lösungsmittel
und Bakterien enthalten sein. Fast jede chemische Substanz, die wir verwenden bahnt sich
ihren Weg in unsere Wasserversorgung. Die kommunalen Wasseraufbereitungsanlagen filtern
die Schadstoffe nicht heraus. Die Wasseraufbereitung tötet nur bestimmte Bakterien und
entfernt auch meist nur sichtbare Partikel. Falls wir also reines Wasser trinken möchten, so
müssen wir die synthetischen Chemikalien in unserem Haushalt selbst herausfiltern.

Was bewirken diese Chemikalien in unserem Körper?

Synthetisch organische Chemikalien erhöhen das Risiko für degenerative Erkrankungen und
Krebs. Fast alle Arten von Krebs sind mit einer erhöhten Aussetzung an synthetisch
organischen Chemikalien, wie Pestiziden, Herbiziden, Chlor und THM, verbunden und das ist
größtenteils auf das Chlor in unserem Leitungswasser zurückzuführen. Darmkrebs,
Blasenkrebs und Brustkrebs sind alle direkt auf einen hohen Konsum an synthetischen
Chemikalien zurückzuführen.

Was nun…?

Wasser aus der Flasche?

Flasche bedeutet nicht zwingend, daß das Wasser frei von Chemikalien ist. Viele Verbraucher
nehmen an, daß Wasser aus der Flasche reiner ist als Leitungswasser. Da leider wenig
Vorschriften gibt bei der Abfüllung zeigen die meisten Studien, daß Mineralwasser ähnlich
viele Chemikalien wie Leitungswasser enthält. Abgefüllte Flüssigkeiten in Plastikflaschen,
enthalten zudem zusätzliche Chemikalien die krebserregende Eigenschaften enthalten. Der
weltweite Einsatz von Plastikflaschen und die Auswirkungen auf die sind gravierend. Allein
ca. 60 Millionen Plastikflaschen landen tagtäglich in Amerika auf Mülldeponien und es kann
tausende von Jahren dauern bis der Kunststoff vollkommen zersetzt ist. Alle diese Fakten
sprechen für individuellen Handlungsbedarf. Sie sparen nicht nur Geld wenn Sie Ihr
Trinkwasser zu Hause filtern und es in umweltfreundliche Glass-oder Edelstahl-
Mehrwegflaschen abfüllen sondern tragen auch zur langfristigen Verhinderung der
katastrophalen Auswirkungen von Plastikabfällen auf die Umwelt bei.

Genießen Sie ihr Trinkwasser frei von Chemikalien

grundlage_wasser

Die Vorteile:

  • Preiswert
  • Schnell und einfach
  • Bessere Qualität
  • Umweltfreundlich

Durch das Anbringen von einem qualitativ hochwertigen Wasserfilter haben Sie endlich
reines und gesundes Trinkwasser. So können Sie Ihre Mehrwegflasche direkt an Ihrem
Wasserhahn zu Hause zu einem Zehntel des normalen Mineralwasserpreises auffüllen.

Was ist mit dem Wasser in dem wir baden und duschen?

Aus dem Grunde, daß wir beim Duschen, oder Baden durch die Poren der Haut ebenfalls
Schadstoffe, wie z.B. Chlor, Pestizide, Herbizide, sogar in noch größeren Mengen als durch
Trinken aufnehmen, ist es für viele erforderlich, auch dieses Wasser mittels eines Dusch -
oder Badewannenfilters zu filtern. Die neuesten Studien aus dem ‘Amarican Journal of Public
Health’ und Berichte von der Weltgesundheitsorganisation zeigen, daß wir beim Duschen drei
Mal mehr chemische Substanzen im Vergleich zur Trinkwasseraufnahme aufnehmen. Der
Dampf öffnet die Poren der Haut, macht sie extrem porös und somit anfällig für alle im
Wasser enthaltenen Chemikalien. Außerdem atmen wir diese Chemikalien in unsere Lungen
ein. Das Filtern vom Wasser mit dem wir duschen oder baden sollte daher auch gefiltert
werden.

Testen Sie den Chlorgehalt in Ihrem Wasser zu Hause durch ein Wassertest-Set, das Sie in
einem Schwimmbad-Fachgeschäft erwerben können.

Möglichkeiten der Wasseraufbereitung

Betrachtet man die verschiedenen Geräte/Systeme der Wasseraufbereitung, sollte man
zunächst Mindestanforderungen definieren.

  • Ein Filter muß das Wasser qualitativ verbessern.
  • Die enthaltenen Schadstoffe sollten möglichst vollständig entfernt werden.
  • Der Filter selbst sollte keine Schadstoffe an das Wasser abgeben und selbst nicht
    verkeimen oder verpilzen.
  • Die Schadstoffreduktion sollte für die gesamte Lebensdauer des Filters geprüft und
    garantiert sein.
  • Lebenswichtige Mineralstoffe sollten nicht mit entfernt werden.
  • Das Wasser sollte fließend, frisch und wohlschmeckend sein.

Trinkwasser kann heute am Ort des Verbrauchs durch den Einsatz von Filtern von
gesundheitsschädlichen Stoffen ganz oder teilweise befreit werden.

Was sollten wir nun in unseren Haushalt tun?

Filtern Sie Ihr Wasser…

Es gibt viele Möglichkeiten, um Ihr Wasser zu Hause zu filtern:

Direkte Wasserfiltration – Ihr Wasserfilter kann in Ihrer Küche, entweder direkt am
Wasserhahn neben dem Spülbecken oder unter der Spüle durch einen separaten Hahn
installiert werden. Somit werden Sie immer ausreichend auf frisches, reines Wasser zum
Trinken und Kochen zurückgreifen können.

Dusch Filtration – ein Duschfilter läßt sich leicht in Ihrem Badezimmer installieren, somit
wird sichergestellt, daß Sie in reinem, Chemikalien freiem Wasser baden oder duschen,
wodurch Sie die Giftstoffaufnahme über Ihre Haut verringern. Diese Filter können
gleichzeitig den Wasserfluß verringern und das trägt zu einer niedrigeren Wasserrechnung
bei.

Zentrale Filtration – ein zentraler Wasserfilter für Ihren gesamten Haushalt kann sehr
einfach und kostengünstig installiert werden. Statten Sie Ihren gesamten Haushalt vom
Badezimmer über die Küche bis zum Wäscheraum mit gefiltertem, sauberem, Chemie-freiem
Wasser aus.

Aquasana hat eine hervorragende Auswahl an äußerst effektiven und preiswerten
Wasserfilter Produkten, die Sie hier bei Vitality 4 Life erwerben können.


admin