Slow Juicer

Slow Juicer

Ein Slow Juicer ist ein Entsafter oder eine Saftpresse. Zeitgemäß weiter entwickelt, arbeitet dieses Küchengerät auf drei unterschiedliche Arten. Mit diesem Gerät erfolgt die Gewinnung von Fruchtsaft bei allen Modellen auf schonende Art und ohne Zentrifugierung, denn mittels Zentrifuge würde durch die hohe Umdrehungszahl ( umin ) bei der Verarbeitung Sauerstoff in den Fruchtsaft eingeschleust. Durch die Zentrifuge kann es demnach zu Oxidation und zur Schädigung der Vitamine und Enzyme kommen.

Im Gegensatz zum Mixer, mit welchem weiches Obst und Gemüse ebenfalls zu Saft verarbeitet werden kann, erhalten Sie beim Juicer reinen Fruchtsaft, versehen mit Vitaminen, Enzymen und Nährstoffen. Oxidation ist mit den Juicers der neuen Generation ausgeschlossen, die Qualität des Obstes oder Gemüses wird komplett im Saft erhalten. Entsaftet werden kann so gut wie alles was an Obst und Gemüse erhältlich ist. Auch den Trester kann man noch zu seinem Vorteil nützen. Ob als Kompost, zur Verwendung bei Rohkostrezepten oder bei der Schönheitspflege. Trester sollte nicht automatisch als Abfall angesehen werden, mit Tipps und Tricks lässt sich auch dieser wunderbar verwerten.

Dies ist einer der Unterschiede zwischen Fruchtsaft und Smoothie. Beim Smoothie enthalten Sie die ganze Frucht, breiig zerkleinert und als cremiges Getränk. Ebenso verhält es sich bei der Verarbeitung mit einem Mixer: Das Ergebnis beinhaltet neben dem Fruchtsaft auch Reste des Fruchtfleisches. Bei der Frage nach dem richtigen Gerät liegt die Antwort im Vergleich. Für Genießer des reinen Juice ist demnach der Slow Juicer genau das richtige Gerät, Genießer von cremigen Säften werden den Smoothie - Maker bevorzugen. Smoothies oder frisch gepresst: Gesund und vitaminreich sind sie beide. Beim direktem Vergleich überzeugen der Geschmack und die Menge der Saftausbeute. Zudem benötigt es für die Zubereitung der Säfte oft nicht mehr als gut eine Minute. Machen Sie den Test, Sie werden überrascht sein!

Eines der Systeme dieser Saftpressen stellt die Schneidetechnik dar. Hier wird Obst oder Gemüse durch Schneiden so zerkleinert, dass am Ende ein Fruchtbrei überbleibt. Dieser wird durch ein Sieb gepresst und somit jeder Tropfen Saft gewonnen. Im Sieb bleibt der Trester, der vielseitig verarbeitet werden kann.

Eine weitere Möglichkeit bieten Slow Juicer, welche mit Walztechnik arbeiten . Dabei wird die Frucht mittels zwei Walzen zerdrückt und der gesunde Saft ebenfalls herausgepresst.

Beim Entsaften mittels Pressschnecke wird die Frucht durch die Pressschnecke gedreht um den leckeren, gesunden Saft zu gewinnen. Die Pressschnecke wringt mit großem Kraftaufwand, jedoch trotzdem schonend auch den letzten Tropfen Fruchtsaft aus dem Pressgut.

Sie sehen, der Slow Juicer unterscheidet sich enorm vom Mixer - beim Mixen von Obst oder Gemüse erhalten Sie nicht nur puren Saft, sondern leider auch fasriges Fruchtfleisch.

Eines ist allen Funktionsweisen einer Saftpresse gemein: Durch die schonende Verarbeitung bleiben nach dem Entsaften alle wichtigen Nährstoffe und Vitamine in den kaltgepressten Säften erhalten. Zudem wird mit einem Slow Juicer eine enorme Saftausbeute von frisch gepressten, kalorienarmen Säften erreicht. Frisch gepresste Säfte sind niemals mit herkömmlichen, industriell hergestellten Säften zu vergleichen. Der Geschmack eines frisch gepressten Safts ist unnachahmlich und versehen mit gesunden Vitaminen und Nährstoffen.

Neben dem Saftpressen von Obst kann man natürlich auch Gemüse entsaften. Kennt man meist lediglich gesunden Karottensaft, so können Sie mit dem Slow Juicer selbst eigenwillige Rezepte und Zutaten wie Gurkensaft mit gepressten Äpfeln oder ähnliches erzeugen. Sie werden überrascht sein, wie einfach und gut sich Säfte mit dem Slow Juicer zubereiten lassen! Tipps und Rezepte erhalten Sie bei einigen Geräten beim Kauf beigelegt.

Bei der heutigen Generation ist Ernährungsbewusstsein deutlich ausgeprägter als in früheren Zeiten, das Thema Gesundheit für Körper und Seele in aller Munde. Begriffe wie Nährstoffe oder Enzyme sind heute keine Fremdworte mehr und so ist es nicht verwunderlich, dass sich die Modelle der Entsafter wie Slow Juicer immer größerer Beliebtheit erfreuen und Einzug in private Haushalte finden.

Unsere Kinder wachsen mit Smoothies und gesunder Ernährung auf - selbst gesunde Säfte zu pressen und zu entsaftern ist ein normaler Vorgang. Der nahrhafte Juice wird nicht gekauft, sondern frisch per Hand in der eigenen Küche selbst hergestellt. Jegliche Art von besten Obst und Gemüsesorten werden entsaftet und damit der Gesundheit Gutes getan. Frische Säfte sind zu jeder Tageszeit genießbar und auch eine tolle Verköstigung für Gäste!

Bei der Verwertung bietet der Entsafter große Vorteile .Oft muss man nicht mal extra Pressgut kaufen - wie oft bleiben Obst und Gemüse einfach über, noch gut aber zu wenig um noch etwas damit zu kochen und zum Wegwerfen so wie so zu schade. Auch hier bietet der Slow Juicer Entsafter seinen Einsatz. Im Handumdrehen kann man ein Glas vitaminreicher Saft pressen und angenehmes mit Nützlichem verbunden werden. Im Slow Juicer kann so gut wie jedes Obst oder Gemüse verarbeitet werden. Auch Blattgemüse ist keine Ausnahme, sodass man sämtliche Gemüsesorten verarbeiten kann. Die Säfte können pur oder mit Wasser verdünnt getrunken werden.

Vor dem Kauf eines Slow Juicer Entsafter sollten Sie die großen Angebote dieser speziellen Entsafter unbedingt vergleichen. Die Auswahl an optisch und arbeitstechnisch unterschiedlichen Modellen ist ebenso reichhaltig wie der unterschiedliche Preis oder mannigfaltige Designs. Die günstigsten Saftpressen kann man schon um knapp 10.- Euro erhalten, hier ist jedoch die einfache Anwendung und das Ergebnis zu hinterfragen. Qualität hat eben ihren Preis. Eine moderne Optik, eine Ausfertigung in antikem Stil oder farbig wie weiß oder rot, Modelle in glänzendem, modernen Edelstahl, welches dem Entsafter ein exklusives Erscheinungsbild verleihen - der Markt kann mit dem geeigneten Modell für jedermann aufwarten. Produkte aus Edelstahl lassen sich leicht reinigen was zweifellos zweckmäßig ist.

Zur Elite der Gerätehersteller gehören Marken wie Hurom, Omega, Philips, Kuvings, Panasonic und Klarstein . Omega erzeugt bereits seit 1985 Saftpressen,bietet mit dem Omega Slow Juicer ein Modell, welches ebenfalls zur Verwendung von Blattgemüse geeignet. ist. Jedoch konnte Hurom als Test - Sieger 2016 der von Stiftung Warentest geprüften, besten Slow Juicer den ersten Platz für sich beanspruchen. Obwohl 2016 zum Testsieger erkoren, sind auch die anderen Hersteller und ihre Produkte durchaus empfehlenswert. Klarstein ist ebenfalls führend auf dem Markt, spezialisiert auf eine umfassende Palette an Küchengeräten. So bietet Klarstein unter dem Markennamen Fruitpresso eine nur 2,2 kg schwere und rund 37 cm große Fruchtpresse. Von Philips ist ein Juicer schon unter 70.- Euro zu kaufen. Kuvings, ein koreanisches Unternehmen besteht seit 33 Jahren und versorgt den Markt mit qualitätsvollen Produkten, Panasonic, seit Jahrzehnten auf dem Gebiet elektrischer Geräte führend, zeichnet sich durch die Qualität seiner Geräte aus. Ein spezielles Produkt von Panasonic ist der L500 SXE Juicer, welcher über einen Aufsatz für tiefgefrorene Früchte verfügt. Themen Entsafter wie Juicer und Zitruspresse sind heute Produkte, die in keiner "Kitchen" fehlen sollten.

Hurom konnte mit einem Gerät aus Edelstahl und feinem Design überzeugen. Der Entsafter konnte mit Pluspunkten überzeugen wie etwa inkl. großzügigem Zubehör, schonenden 43 Umdrehungen pro Minute und der Eignung für Weizengras und Kräuter dieses durchschlagende Ergebnis erreichen. Der Test - Sieg 2016 zeigt einmal mehr, welch hochwertige Entsafter Hurom zu bieten hat.

Mit einem Slow Juicer dieser namhaften Hersteller verfügen Sie über ein hochmodernes Küchengerät, welches mit hoher Anzahl von Umdrehungen und trotzdem schonend die beste Saftausbeute aus Ihrem Pressgut fördert und aus Ihren Zutaten köstliche Säfte zaubert.

Obwohl Küchengeräte wie der Slow Juicer sicherlich auch optisch in die Küche integriert werden sollen,, sollte sich der Vergleich beim Kauf über mehr als das Design und den Preis erstrecken. Achten Sie beim Vergleich der Entsafter auf die einfache Bedienung des Juicers ebenso wie auf die einfache Reinigung der Saftpresse . Nicht die Größe des Entsafters ist maßgebend, sondern andere Aspekte sollten beachtet werden. Die Reinigung des Geräts stellt einen wichtigen Aspekt für den regelmäßigen Gebrauch dar. Auch die Leistung wie Umdrehungen und Watt Anzahl des Entsafters sowie die Saftausbeute sollten maßgeblich für Ihre Entscheidung sein, ebenso ist die Füllmenge des Saftbehälters den jeweiligen Bedarf von Wichtigkeit. Ein Singlehaushalt wird einen weniger großen Saftbehälter benötigen als ein Haushalt mit Kleinkindern. Im besten Fall können Sie den Slow Juicer einem Test unterziehen. Bei einem Händler vor Ort oder vielleicht im Bekanntenkreis lässt sich herausfinden, ob der Entsafter in der Handhabung und dem Ergebnis dessen entspricht was Sie sich vorstellen. Sie sehen, Saftpresse ist nicht gleich Saftpresse, Entsafter nicht gleich Entsafter!

Der Slow Juicer stellt ein Gerät dar, mit welchem sich eine gesunde Ernährung schnell und einfach zu Hause unterstützen lässt.

Haben Sie einen Entsafter gefunden, welcher Ihren Vorstellungen von Qualität, einfacher Handhabung entspricht, steht der Herstellung Ihrer vitaminreichen Säfte nichts mehr im Wege. Für etwaige Fragen kontaktieren Sie uns bitte per Mail !